Eizellvorsorge – Social Freezing – Einfrieren von Eizellen

Die eigene Fruchtbarkeit für spätere Lebensphasen aufrechterhalten: Schon vor einem aktuellen Kinderwunsch ist es möglich, durch eine Eizellvorsorge (Einfrieren von Eizellen – "Social Freezing" oder "Social Egg Freezing") die spätere Möglichkeit für eine Schwangerschaft vorzubereiten.

Bei einer Eizellvorsorge werden durch eine hormonelle Stimulation mehrere Eizellen zur Reifung gebracht und durch Punktion der Eibläschen gewonnen. Diese Eizellen werden anschließend tiefgefroren und konserviert. Für den Erfolg ist die Anwendung von modernsten Tiegefrier-Technologien (z.B. "VitriSafe®") erforderlich. Nach dem Auftauen können diese zuvor tiefgefrorenen Eizellen für eine künstliche Befruchtung (IVF, ICSI, IMSI etc.) verwendet werden. Diese reproduktionsmedizinische Behandlung kann auch Jahre später erfolgen.

Idealerweise wäre eine Eizellvorsorge im jüngeren Lebensalter (zwischen 20-30) von Vorteil. Ab dem 38 Lebensjahr nimmt die Eizellqualität zunehmend ab, ab einem Alter von 40 Jahren drastisch.

Aktuelle Beiträge aus dem Kinderwunsch-Blog:


“Was können wir vom IVF-Zentrum unserer Wahl erwarten?” FAQs zu den Leistungen und Qualitätsansprüchen einer Kinderwunschklinik am Beispiel der IVF Zentren Prof. Zech

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock Bei der Wahl des IVF-Zentrums orientieren sich die meisten an der Schwangerschaftsrate, welche dieses Zentrum vorzuweisen hat. Das ist durchaus nachvollziehbar, jedoch sollte man sich nicht nur auf einen Erfolgsparameter verlassen, sondern zunächst folgende Frage stellen: “Was können wir vom IVF-Zentrum unserer Wahl erwarten?” Das heißt, bestimmte Anforderungen an das IVF-Zentrum(More)…



Was heißt eigentlich Abort?Teil 2 der Serie »Kinderwunsch nach Fehlgeburt«

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

[← zurück zur Beitragsübersicht der Serie »Kinderwunsch nach Fehlgeburt«] Symbolbild | Foto: Shutterstock Wenn eine Schwangerschaft nicht in der ersehnten Geburt sondern in einem Abortus bzw. in einer Fehlgeburt endet, ist das für betroffene Paare niederschmetternd. Besonders für jene Paare, die schon länger versuchen endlich schwanger zu werden, und daher den Weg einer Kinderwunschbehandlung beschreiten.(More)…



“Künstliche Befruchtung: Kosten und finanzielle Unterstützung”

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock Eine Kinderwunschbehandlung ist mit Kosten verbunden, welche jedoch durch eine Zuzahlung der Krankenkasse leistbar werden kann. Erfüllt das Paar die jeweiligen Vorgaben, übernehmen viele Kassen die Hälfte der Behandlungskosten, manche sogar zwei Drittel oder mehr. Hilfreiche Informationen zur entsprechenden Situation in Deutschland sind aktuell auf eltern.de zusammengefasst. → zum Artikel Links:(More)…



Warten auf … … das Christkind, “Mr. Right”, den Schwangerschaftstest.

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock Es gibt viele Momente des Wartens: jetzt im Advent, bei der Partnersuche, oder nach einer Kinderwunschbehandlung. Gerade letzteres umfasst eine besonders emotionale Wartezeit, die meist mit folgendem Gedanken beginnt: “Erst in zwei Wochen! Wie sollen wir das denn überstehen?” Das geht nämlich vielen Paaren durch den Kopf wenn sie erfahren, wie(More)…

Wir freuen uns über positive Rückmeldungen!
Mit folgenden Klicks kannst du zeigen, dass dir unsere Seite gefällt: